Online Trading Betrug – Informationen vom Anwalt

Online Trading – Betrug in vielen Fällen

Es gibt in den letzten Jahren immer mehr Fälle von Betrug im Bereich Online Trading. Geschädigte wenden sich oft an die Anwälte von LAWMUC. Insbesondere bei nicht lizenzierten Anbietern kann man von Betrug ausgehen. Betroffene sollten sich am besten zeitnah an einen erfahrenen Anwalt wenden.

Online Trading – Betrug in verschiedenen Varianten

Die Betrugsmaschen im Bereich Online Trading sind zahlreich. In vielen Fällen kann man davon ausgehen, dass die Trades sowie die Gewinne und Verluste nur vorgetäuscht sind. Auch vermeintliche Steuerzahlungen sind oft frei erfunden. In manchen Fällen werden Kunden angelockt, indem man ihnen lukrative Bonuszahlungen verspricht. Die Online Trading Betrüger sind oft sehr raffiniert und können ihre Kunden sehr erfolgreich manipulieren.

Online Trading – Erfahrungen von Tradern

Es gibt sicher auch erfahrene Trader, die mit Online Trading Profite erzielen. Grundsätzlich ist es aber so, dass je lukrativer ein Geschäft ist umso grösser auch die damit verbunden Risiken sind. Auf zahlreichen Internetseiten und Foren berichten Trader von erlittenen Geldverlusten im Bereich Online Trading. Bei den meisten Plattformen verlieren ca. % 75-80 der Trader ihr eingesetztes Kapital.

Trader sollten sich rechtzeitig über die Seriosität der jeweiligen Trading Plattform informieren. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin veröffentlicht regelmäßig Warnungen vor verdächtigen Online Trading Anbietern.

Online Trading – Geld verloren? Auszahlung abgelehnt?

Es gibt mittlerweile tausende Fälle, in denen Betroffene von erheblichen Geldverlusten und verweigerten Auszahlungen berichten. Grundsätzlich sollte man kritisch sein und hinterfragen, wenn man den Eindruck hat, dass etwas nicht ordnungsgemäß abläuft. Bei Zweifeln können Anleger ihren Fall unverbindlich mit den Rechtsanwälten von LAWMUC besprechen.

Online Trading – Schadensersatz

Es gibt viele Fälle mit diversen Pflichtverletzungen im Bereich Online Trading. Aufgrund der Komplexität des Online Handels kommen diverse Pflichtverletzungen in Betracht, die zu Schadensersatz berechtigen können.

Online Trading – Interessenkonflikte und Schadensersatz

Sehr oft kann es bei den Brokern zu Interessenkonflikten kommen. Betroffene sollten ihre Ansprüche auf Schadensersatz von einem Anwalt überprüfen lassen.

Betrug bei lizenzierten Online Trading Firmen – auch eine finanzaufsichtliche Kontrolle ist keine Garantie für sichere Geschäfte

Auch bei lizenzierten Firmen kann es Betrugsfälle geben. Viele Firmen für Online Trading sitzen im Ausland. Einige ausländische Finanzaufsichtsbehörden haben in den letzten Jahren Geldstrafen gegen Trading Plattformen verhängt und sogar einige Lizenzen entzogen.

Online Trading – Zuständiges Gericht und anwendbares Recht

Auch bei ausländischen Firmen kann es je nach Einzelfall dazu kommen, dass deutsches Recht anwendbar ist und eine Klage in Deutschland erfolgen kann.